Über uns

Geschichte:

Die Lumpenkapelle Aitrach wurde 1997 gegründet, und hatte 1998 die ersten Auftritte in der Fasnet, noch unter dem Namen Lumpenkapelle Illertal.

Urheber waren Mitglieder des Musikverein Aitrachs, die auch während der Fasnet eine musikalische Herausforderung suchten und sich mit dem Projekt Guggenmusik auf völlig unbekanntes Terrain wagten. Mittlerweile hat sich die Lumpenkapelle zu einer bekannten Größe in oberschwäbischen Guggenbranche entwickelt und rekrutiert ihre Mitglieder aus einem Umkreis von 30 km.

Beschreibung:


Die Lumpenkapelle Aitrach besteht aus ca. 40 Musiker/innen zwischen 18 und 50+ Jahren und ist ausschließlich in der Fasnet aktiv (Zunftis, Umzüge, Abendveranstaltungen, Narrenmessen). Zu hören gibt es eine Mischung aus klassischer Guggenmusik und BigBand Sound, der durch die definierte Instrumentierung aus Trompeten, Posaunen, Sousaphonen, Saxophonen und Schlagwerk (Schlagzeugwägen, Trommeln) zustande kommt.

Das Repertoire hat den  Schwerpunkt Rock (ACDC, Onkelz, Brian Adams, Survivor) erstreckt sich aber auch über Pop (Melanie Fiona, Abba) bis hin zu Schlagern (Peter Maffay, Helene Fischer).              
2015 spielen wir unsere 18te Fasnet und werden somit endlich volljährig!